Vorkonferenz für Nachwuchswissenschaftler

Die Deutsch-Russische Rohstoff-Konferenz hat sich als Plattform etabliert, bei der Nachwuchswissenschaftler beider Länder ihre innovativen Ideen vorstellen, ihre fachlichen Kenntnisse im Bereich der Rohstoffwirtschaft erweitern und miteinander diskutieren können. Zur 12. Deutsch-Russischen Rohstoff-Konferenz bestand erneut die Möglichkeit, sich als Nachwuchswissenschaftler mit rohstoffwirtschaftlichem Themengebiet für die Konferenzteilnahme zu bewerben und  eine eigene Forschungsarbeit im Rahmen der Konferenz vorzustellen:

Die Vorkonferenz für Nachwuchswissenschaftler stellte am 27. November 2019 den Auftakt der 12. Deutsch-Russischen Rohstoff-Konferenz dar. Zahlreiche Vertreter russischer Universitäten sowie diverser Bergbau- und Technischer Universitäten aus Deutschland kamen zusammen, um an der Veranstaltung teilzunehmen. Unter ihnen waren Wissenschaftler, Lehrer und Studierende. Im Rahmen vielfältiger Veranstaltungen hatten sie die Möglichkeit ihre Ansichten und Forschungsthemen zu den dringendsten Fragen im Zusammenhang mit der Entwicklung des Energiesektors sowie der Rohstoff- und Verarbeitungsindustrie vorzustellen und zu diskutieren.

Programm

Mittwoch, 27. November 2019

9:00 Uhr

Case Competition

Die deutschen und russischen Teilnehmer werden in gemischte Teams aufgeteilt und wettstreiten um die beste Business Case Lösung zu den Themen des Rohstoff-Forums:

  • Energieeffizienz
  • Digitalisierung der Wirtschaft
  • Umwelt und Recycling

12 Uhr

Mittagessen

13:00 – 14:30 Uhr

Parallele Master Classes bei führenden russischen und deutschen Wissenschaftlern im TED-Stil zu verschiedenen Themenschwerpunkten

  • Anna Dubovik, Head of Advanced Analytics and Machine Learning at Gazprom Neft: Artificial intelligence and machine learning in everyday life and in the mineral sector
  • Yury Melnikov, Senior Analyst on Power & Utilities, SKOLKOVO Energy Center: Transformation of energy systems in global and Russian perspective: threats and opportunities
  • Beate Kolberg, Head of DAAD Information Center in St. Petersburg: DAAD Scholarship Programs for Young Scientists
  • Iskhak Farkhutdinov, Head of Department of Geology, Bashkir State University: Interdisciplinary research perspectives on the example of medical geology
  • Mining museum, Saint-Petersburg mining university: Identifying real and fake gemstones

14:30 – 16:30 Uhr

Seminar für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit ihre wissenschaftlichen Arbeiten zu präsentieren.

16:30 – 18:00 Uhr

Prestige Lecture

18:00 Uhr

Empfang der Gorny Universität

19:00 Uhr

Exkursion: St. Petersburg bei Nacht

Forschungsthemen

Die Gewinnerin des Seminars für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Raschel Georges, ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin an der Technischen Hochschule Georg Agricola. Sie referierte zu dem Thema „Automated surveying and evaluation of underwater slopes“ und konnte mit ihrem Vortrag die Jury überzeugen.

Den Beitrag hat Raschel Georges uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt: