28 bis 30. April 2021 in Leipzig
13. Deutsch-Russische Rohstoff-Konferenz

Update: 13. Deutsch-Russische Rohstoff-Konferenz in Leipzig

Vom 28. bis zum 30. April 2021 wird die  13. Deutsch-Russische Rohstoff-Konferenz unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen Michael Kretschmer in Leipzig stattfinden.* Die Kernthemen der Veranstaltung umfassen die Bereiche Klimaschutz, neue Energien, Kreislaufwirtschaft und Digitalisierung, sowie den Aufbau einer deutsch-russischen Nachhaltigkeitspartnerschaft. Die Konferenz ist eine wichtige Plattform, um den Stand und die Perspektiven der deutsch-russischen Zusammenarbeit im Energie- und Rohstoffbereich zu diskutieren und bilaterale Kooperationsprojekte anzustoßen. Erstmals planen wir in diesem Jahr ein Side-Event zur Kooperation mit den Ländern des afrikanischen Kontinents bei der Ausbildung im Bereich nachhaltige Rohstoffwirtschaft.

Das vielfältige Programm umfasst neben dem Meinungsaustausch im Plenum zudem Rund-Tisch Diskussionen, offene Sitzungen der Arbeitsgruppen des Deutsch-Russischen Rohstoff-Forums und Exkursionen.

Detaillierte Informationen zum Programm und den Referenten werden wir in den kommenden Wochen an dieser Stelle veröffentlichen. Wenn Sie keine Neuigkeiten verpassen möchten, sind Sie herzlich eingeladen hier unseren kostenfreien Info-Service zu abonnieren.

*In Anbetracht der aktuellen Situation um Covid-19 erschien uns eine Verschiebung der Veranstaltung in das nächste Jahr als die beste Lösung. Bei Fragen können Sie sich gerne jederzeit direkt an uns wenden unter: konferenz@rohtoff-forum.org.

Veranstaltungen 2020

In Kooperation mit der St. Petersburger Bergbauuniversität und der Universität Hamburg wird am 16. September 2020 das Webinar „Digitalization in mining industry“ für Studenten aus Deutschland und Russland zu den Schlüsselfragen der Digitalisierung im Bergbau stattfinden. An diese Auftaktsitzung werden vom 02. Oktober bis zum 10. Dezember 2020 wöchentliche fachspezifische Seminare mit Diskussionen anknüpfen.

Ende November 2020 wird das Deutsch-Russische Rohstoff-Forum eine Wasserstoff-Tagung unter dem Titel „Wasserstoff als Treiber der deutsch-russischen und internationalen Kooperation“ veranstalten. Im Rahmen der Veranstaltung wird zunächst die deutsch-russische Wasserstoffkooperation beleuchtet, etwa unter den Gesichtspunkten der Nationalen Wasserstoffstrategie der Bundesregierung, aber auch mit Blick auf die Russische Energiestrategie. Diskutiert werden auch die sich heraus ergebenden Kooperationspotenziale. Ein weiterer Themenblock besteht aus der internationalen Wasserstoffzusammenarbeit. Gerade der afrikanische Kontinent zeichnet sich durch sein Potential in der Produktion von grünem Wasserstoff aus. Da aktuell zahlreiche Forschungsarbeiten im Bereich Wasserstoff erstellt werden, möchten wir auch diesen Aspekt mit den Teilnehmern der Veranstaltung diskutieren. Dazu sollen laufende Forschungsarbeiten vorgestellt werden und dahingehend betrachtet werden, welche Ansätze für eine weitere deutsch-russische bzw. internationale Zusammenarbeit vorhanden sind. Den genauen Termin der Tagung werden wir an dieser Stelle zeitnah bekannt geben.