Deutsch  |  русский

28. bis 30. November 2017 I St. Petersburger Bergbauuniversität

10. Deutsch-Russische Rohstoff-Konferenz

Die bereits zum zehnten Mal stattfindende Konferenz, zu der zahlreiche hochrangige Gäste aus Russland und Deutschland erwartet werden, bietet eine wichtige Plattform, um Fachthemen der Energie- und Rohstoffwirtschaft zu diskutieren und bilaterale Kooperationsprojekte anzustoßen. Neben Plenartagungen und Paneldiskussionen sind B2B Gespräche und Kleingruppendiskussionen zwischen Unternehmen der Rohstoffwirtschaft geplant. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf der Kooperation zwischen ausgewählten Bundesländern und russischen Regionen.

Schwerpunktthemen

  • Perspektiven der deutsch-russischen Energie- und Rohstoffpartnerschaft
  • Rekultivierung von Bergbaufolgelandschaften
  • Steigerung der Energieeffizienz
  • Kreislaufwirtschaft / Recycling
  • Ausbildung von Fachkräften im Rohstoffsektor

Referenten (Auswahl)

Arkadi Dworkowitsch

Arkadi Dworkowitsch,
stellv. Ministerpräsident der Russischen Föderation

Stanislaw Tillich

Stanislaw Tillich,
Ministerpräsident des Freistaates Sachsen

Ilse Aigner

Ilse Aigner,
Bayrische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

Prof. Dr. Wladimir Litwinenko

Prof. Dr. Wladimir Litwinenko,
Rektor der St. Petersburger Bergbauuniversität

Prof. Dr. Klaus Töpfer

Prof. Dr. Klaus Töpfer,
ehem. Untergeneralsekretär der Vereinten Nationen

Dr. Edmund Stoiber

Dr. Edmund Stoiber,
Ministerpräsident a. D. des Freistaates Bayern

Anatoly Yanovsky

Anatoly Yanovsky,
stellv. Energieminister der Russischen Föderation

Konferenzen

071014_DRRF_PHT64.jpg

Einen Überblick über
die bisherigen
Rohstoff-Konferenzen erhalten Sie hier...

Initiatoren

TU Bergakademie Freiberg Nationale Universität für mineralische Ressourcen St. Petersburg