11. Deutsch-Russische Rohstoff Konferenz in Potsdam 2018

Die 11. Deutsch-Russische Rohstoff-Konferenz wird vom 6. bis 8. November 2018 unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg Dietmar Woidke in Potsdam stattfinden. Die Konferenz, zu der zahlreiche hochrangige Gäste aus Russland und Deutschland erwartet werden, bietet eine wichtige Plattform, um Fachthemen der Energie- und Rohstoffwirtschaft zu diskutieren und bilaterale Kooperationsprojekte anzustoßen.

Jetzt anmelden und Frühbucherrabatt bis zum 15. August 2018 sichern!

Schwerpunktthemen:

  • Rohstoffregionen im Wandel: Folgen rohstoffbedingter Strukturentwicklungsprozesse
  • Russlands Herausforderung Nachhaltigkeit / Umweltschutz: Chance für eine neue Modernisierungspartnerschaft?
  • Digitalisierung der Rohstoffwirtschaft
  • Herausforderung Energieeffizienz in Russland
  • Hightech-Nutzung von traditionellen Energieressourcen
  • Technologien zur Entwicklung nicht-rentabler Lagerstätten
  • Perspektiven der deutsch-russischen universitären und Forschungszusammenarbeit

Dienstag, 6. November 2018

15:00 – 17:00 Uhr

Stadtführungen in Deutsch/Russisch

19:00 – 21:00 Uhr

Begrüßungsempfang auf Einladung des Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg Dietmar Woidke

Ort: Staatskanzlei des Landes Brandenburg
(Teilnahme auf persönliche Einladung)

Mittwoch, 7. November 2018

Ort: Dorint Hotel Sanssouci, Jägerallee 20, 14469 Potsdam

9:00 – 10:30 Uhr

Eröffnung

10:30 – 11:00 Uhr

Pause / Pressetermin

11:00 – 12:30 Uhr

Plenartagung 1: Stand und Perspektiven der deutsch-russischen Rohstoff-Kooperation

12:30 – 13:30 Uhr

Mittagspause

13:30 – 15:00 Uhr

Parallele Panels

  1. Herausforderung klimafreundliche Transformation der Energiesysteme – Chancen zur Zusammenarbeit.
  2. Technologische Zusammenarbeit im Bergbausektor: Herausforderungen und Lösungen

15:00 – 16:00 Uhr

Pause

15:15: – 16:00 Uhr

Unternehmer-Speed Dating

16:00 – 17:30 Uhr

Plenartagung: Rohstoffregionen im Wandel – Folgen rohstoffbedingter Strukturentwicklungsprozesse

17:30 – 18:30 Uhr

Deutsch-Russische Partnerschaft: Quo Vadis? – Diskussion und Fazit

18:30 – 21:00 Uhr

Empfang

Donnerstag, 8. November 2018

9:00 – 11:00 Uhr

Deutsch-Russisches Nachwuchswissenschaftler-Kolloquium

9:00 – 11:00 Uhr

Rund-Tisch Diskussionen

11:00 – 11:30 Uhr

Kaffeepause

11:30 – 18:00 Uhr

Exkursionen / Firmenbesichtigungen

Konferenzort
Dorint Sanssouci Berlin/Potsdam
Jägerallee 20
14469 Potsdam
www.hotel-potsdam.dorint.com

Zusätzliches Hotelkontingent
Wir haben ein Zimmerkontingent für Sie geblockt, welches (je nach Verfügbarkeit) bis zum 5. Oktober für Sie buchbar ist:
NH Potsdam
Friedrich-Ebert-Straße 88
14467 Potsdam
www.nh-hotels.de/hotel/nh-potsdam?gmb

Reservierung
Zentral unter Tel: +49 221 / 56 93 85 30 oder E-Mail: reservierungen@nh-hotels.com
unter dem Stichwort „Deutsch-Russische Rohstoff Konferenz“.

Preis pro Zimmer/Nacht:
Standard Zimmer: 96,- Euro

Teilnahmebedingungen:

Teilnahmegebühren*

Frühbucherrabatt bis zum 15. August 2018
230,00 Euro pro Teilnehmer (inkl. gesetzlicher Umsatzsteuer)
150,00 Euro für Vertreter der Hochschulen / Forschungseinrichtungen (inkl. gesetzlicher Umsatzsteuer)

Reguläre Gebühr ab dem 15. August 2018
320,00 Euro pro Teilnehmer (inkl. gesetzlicher Umsatzsteuer)
225,00 Euro für Vertreter der Hochschulen / Forschungseinrichtungen (inkl. gesetzlicher Umsatzsteuer)

Die Konferenzgebühr beinhaltet alle Programmpunkte bis auf den Vorabendempfang (separate Einladung durch die brandenburgische Landesregierung), die Verpflegung an beiden Hauptkonferenztagen und bei der Abendveranstaltung am 7. November 2018 sowie die Tagungsunterlagen.
Die Teilnehmergebühr ist nach Erhalt der Rechnung innerhalb von 14 Tagen zu begleichen. Eine kostenfreie Stornierung ist in schriftlicher Form bis zum 14.9.2018 möglich. Danach wird eine Bearbeitungsgebühr von 25% der Teilnahmegebühr fällig.
Bei Stornierung nach dem 22.10.2018 oder Nichterscheinen wird die Teilnahmegebühr in keiner Weise zurückerstattet. Es kann ein Ersatzteilnehmer benannt werden. Änderungen im Programm sind vorbehalten.

⃰⃰⃰ Keine Reduzierung bei Buchung einzelner Programmpunkte

Veranstaltungsmanagement/Fragen zu Anmeldung und Hotel
jottkaa Projekt.Konzept GmbH
Wormser Str. 25 | 50677 Köln
Telefon +49 221 570 85 54 0 | Fax +49 221 570 85 54 9
info@kongress-welt.de | www.kongress-welt.de

Veranstalter/Fragen zum Inhalt der Veranstaltung
Deutsch-Russisches Rohstoff-Forum e.V.
Geschäftsstelle
Braunstraße 7 | 04347 Leipzig
Telefon +49 341 443-2032
konferenz@rohstoff-forum.org | www.rohstoff-forum.org

Call for application

Vortrag im Rahmen der Rohstoff-Konferenz / Kostenfreie Teilnehmerkarten für die 11. Deutsch-Russischen Rohstoff-Konferenz in Potsdam!

Die Rohstoff-Konferenz hat sich als Plattform etabliert, bei dem Nachwuchswissenschaftler beider Länder Ihre innovativen Ideen vorstellen, ihre fachlichen Kenntnissen im Bereich der Rohstoffwirtschaft erweitern und miteinander diskutieren können. Es besteht die Möglichkeit, sich um kostenfreie Konferenzteilnahme zu bewerben und ggf. auch eine eigene Forschungsarbeit im Rahmen der Konferenz vorzustellen.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich Studierende, Absolventen und Doktoranden, die an Hochschulen und Fachhochschulen eingeschrieben sind und deren Fachrichtung / Forschungsgebiet einen Bezug zu den Themen der Konferenz hat.

Leistungen

  1. Zwei ausgewählte Nachwuchswissenschaftler erhalten die Chance, ihre wissenschaftlichen Arbeiten bzw. Forschungsprojekte mit Rohstoff-Bezug im Form eines Kurzvortrags im Rahmen der Konferenz vorzustellen. Die Konferenzteilnahme ist kostenlos. Auch die Übernachtungskosten in Potsdam werden übernommen (anfallende Reisekosten können leider nicht übernommen werden).
  2. Es werden darüber hinaus zehn Teilnehmerkarten vergeben, die die gesamte kostenfreie Konferenzteilnahme inklusive Verpflegung während den Konferenztage umfassen (anfallenden Reise- und Übernachtungskosten können leider nicht übernommen werden).

Bewerbungsunterlagen und Frist:

Senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf; Motivationsschreiben* sowie ggf. eine kurze Beschreibung Ihres Forschungsthemas, -projekts, wenn Sie sich für einen Vortrag bewerben*) bis 01.September 2018 an folgenden Email Adresse: konferenz@rohstoff-forum.org.

Hinweis: Das Motivationsschreiben sollte einen Umfang von max. 400 Wörtern haben.
Ihr Forschungsthema,-projekt sollen Sie in 2 bis 3 Seiten kurz beschreiben.

Initiatoren:

Unter der Schirmherrschaft von:

Land Brandenburg

Mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg